Springe zum Inhalt →

TerraBlog Beiträge

nach zwei Jahren Pause

Die Erweiterung der Tafelrunde steht an, die wohnmobilfreien Tage sind gezählt.

In Ludwigshafen steht das Modell für das neue mobile bcCommandCenter.

Wie der neue Ritter der Tafelrunde heißen wird, steht noch in den Sternen – es bleibt ja noch etwas Zeit.

Übergabe und Jungfernfahrt: geplant für Mai 2019

Schreibe einen Kommentar

Fahrrad, Auto oder WoMo?

Wir wollen unseren Fuhrpark modernisieren. Dabei stellt sich die Frage, was Priorität haben soll. Zur Auswahl steht die Fahrradflotte, das Retrievertaxi oder die Neuauflage des mobilen bcCommandCenters.

e-bike

Heute testen wir die günstigste Variante – die Modernisierung der Fahrradflotte.

Zeller See

Über Möggingen geht es an den Zeller See. Der Aktionsradius mit einem eBike ist ist erfreulich groß. Übertrieben sportlich benimmt man sich bei dieser gemütlichen Tour allerdings nicht gerade.

Schreibe einen Kommentar

Silvretta

Silvretta

Heute fahren wir die Silvretta Hochalpenstraße von Partenen zur Biehler Höhe.

LandRover Freelander

Sir Gareth bewältigt die 32 Kehren klaglos. Die maximale Steigung von 12% sind für den tapferen Ritter keine besondere Herausforderung.

Wolken begleiten die Fahrt bis zur Passhöhe auf 2032 Meter Höhe.

Die Straße wurde schon 1932 ausgebaut – als Transportweg für Baumaterial zum Bau des Silvretta Stausees.

Um den Stausee führt ein gemütlicher Wanderweg mit klasse Aussicht auf die umliegenden Gipfel.

Die schnell vorbeiziehenden Wolken verändern die Lichtstimmung im Minutentakt.

Dann ist es aber komplett vorbei mit der Aussicht und die Zeit für den Rückzug gekommen.

Schreibe einen Kommentar

3 Tage Regen

Grau ist das neue Blau – der Leitspruch für die nächsten drei Tage. Die Wetteraussichten sind nass. Nass von oben ohne große Pause. Na ja, der ganze Sommer war ja viel zu trocken und . . . die Natur braucht bekanntlich den Regen.

Bürser Schlucht

Bürser Schlucht

Wenn schon Wasser von oben, dann bietet sich eine Tour zu den zahlreichen Wasserfällen der Schlucht an.  Da ist es sowieso viel besser, wenn das Wasser von überall her kommt.

Bürser Schlucht

Leuchtendes Grün – überall.

Schreibe einen Kommentar

bei der lila Kuh in Bludenz

Auf der Suche nach der lila Kuh begibt man sich in Österreich am Besten nach Bludenz. Hier wird Schokolade in lila Papier gewickelt und man findet die Sommerresidenz der lila Kuh.

Bludenz – die nächste Stadt, wenn man das Brandnertal auf der Straße verlassen möchte. 

lila Kuh

Österreichische Heimat der lila Kuh.

Fahrenburger – Einhorn seit 1881

Die örtliche Brauerei setzt Trends schon seit 1881. Es lebe das Einhorn.

Schreibe einen Kommentar

rund um den Lünersee

Lünersee

Früh morgens ist noch kaum jemand hier oben. Bei dem tollen Wetter wird sich das gegen Mittag sicher ändern.

Aber zum Glück geht es ja noch weiter rauf.

Schweizer Tor

Das Schweizer Tor – da drüben sind die Gipfel der Schweizer Alpen.

Der perfekte Platz für eine Pause vor dem Abstieg.

Wieder unten am südlichen Seeufer. Hier liegt die Alpe Lünersee. Zwischen Kühen und Ziegen kann man hier frischen Heidelbeerjoghurt zur Erholung genießen.

Schreibe einen Kommentar

Expedition Brandnertal

Pickerl für 10 Tage
Pickerl für 10 Tage

Ein 10-Tage-Ticket sollte für unsere Brandnertalexpedition ausreichen. Weit fahren wir sowieso nicht auf Österreichs Autobahn. Von Bregenz bis Bludenz, dann verlassen wir den Highway und kurven durch’s Brandnertal.

gut bepackt
gut bepackt

Sir Gareth hält sich tapfer, nach dem Überschreiten der 200000 Kilometermarke gab es noch einen neuen Schalldämpfer und anstandslos die TÜV-Plakette für die kommenden 24 Monate.

Straße am Ende
Straße am Ende

Am Ende der Straße geht es nur noch mit der Seilbahn oder zu Fuß weiter, aber das verschieben wir zunächst einmal. Morgen soll das perfekte Lünerseewetter werden. Keine Wolke am Himmel und klare Sicht.

Brandnertal
Brandnertal

Also erst mal  Teatime und die Aussicht übers Tal genießen.

Brennholz sammeln
Brennholz sammeln

Etwas Bewegung und Brennholz sammeln kann nie schaden.

ausgezeichneter Parkplatz
ausgezeichneter Parkplatz

Schreibe einen Kommentar

Abenteuer Mondfinsternis

PickNick zum Ereignis des Tages

Wenn so ein Ausflug zur Mondfinsternis ausschaut, dann bin ich ja ganz zufrieden. Im Moment hat es da oben am Himmel aber ein paar Wolken. So wird das nichts mit der Sicht auf den Mond.

Na gut. Die Idee auf den Dobel zu fahren war grundsätzlich nicht schlecht. Wer kann schon ahnen, dass da oben die Wolken den Mond verhüllen und die Aussicht in Ettlingen perfekt gewesen wäre?

23:49 – über dem Albtal

Da bleibt noch Zeit und gute Sicht auf den Rest der Show. 

Schreibe einen Kommentar